Seit dem 1.9.2019 werden einige Facharztgruppen von Herrn Gesundheitsminister Jens Spahn dazu gezwungen, 5 freie Sprechstunden pro Woche vorzuhalten. Ich halte diese Verpflichtung für einen unverschämten respektlosen Eingriff in die Organisation des Tagesablaufes eines "Freiberuflers". Haben wir seit Eröffnung der Praxis im Jahr 2000 über den gesamten Tag Notfälle außer der Reihe angenommen, werden wir das ab jetzt - falls verantwortbar- nur noch in dieser freien Sprechstunde  einrichten können und das auch nur in einem uns zumutbaren Rahmen. Es kann also sein, dass die freie Sprechstunde überfüllt ist,  und der Patient auf die nächste freie Sprechstunde verwiesen wird. Außerhalb dieser freien Sprechstunden können nur noch Patienten mit Termin angenommen werden.

 

 

Wochentag  
vormittags  
nachmittags    
         
Montag 8.00-9.00 14.00-15.00    
Dienstag 9.00-10.00      
Mitwoch 8.30-9.30      
Donnerstag 14.00-15.00